Herbstfest in Boberg

Im Infohaus Boberger Niederung
am 18. September
ab 15 Uhr

Telefon- & Internetanlage defekt

Das Infohaus Fischbek ist vorrübergehend nicht erreichbar.

Ein Urwald für die Stiftung

Loki und Helmut Schmidts Urwald am Brahmsee geht an die Stiftung!

Naturerleben in Hamburg

Die Loki Schmidt Stiftung hat im Jahr 2014 30 Hamburger Veranstalter von Naturerleben-Angeboten befragt.
Hierbei zeigte sich, dass Grundschulen und Kitas die häufigste Zielgruppe der Anbieter waren. Die meisten Veranstaltungen dauern zwei bis vier Stunden.
Die Aktivitäten finden überwiegend draußen und praxisorientiert statt.
Methodenvielfalt, sinnliche Erfahrungen, Eigeninitiative der Teilnehmer und Fachwissen prägen die Veranstaltungen. Die Akteure fühlen sich besonders der Natur- und Erlebnispädagogik verpflichtet.
Die befragten Akteure sind hoch qualifiziert für ihre Arbeit und haben an zahlreichen Weiterbildungen teilgenommen. Defizite sehen viele in der Finanzierung und Vermarktung ihrer Arbeit.

Die Ergebnisse der Studie finden Sie in unserer PDF Naturerleben in Hamburg.

Auf einer Tagung im November wurden die Ergebnisse vor  100 Teilnehmenden präsentiert und diskutiert und im Rahmen von Workshops vertieft:

WERKSTATT 1: Naturerleben verbindet Kulturen
Referentin: Anne Marie Rahn, Projektleitung im Naturmuseum Senckenberg, Frankfurt am Main

WERKSTATT 2: Naturerleben durch Sport
Referenten: Karsten Dufft, DOSB, Referent - Projektleiter „Sport bewegt - Biologische Vielfalt erleben“ und Hans-Joachim Neuerburg, Sport mit Einsicht e.V., Geschäftsführer

WERKSTATT 3: Naturerleben fördert Natur in der Stadt
Referentin: Katharina Schmidt, Referentin für StadtNatur
Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Hamburg e.V.


WERKSTATT 4: Naturerleben ermöglicht Inklusion
Referent: Sebastian Preuß, Projektleitung des Landesmodellprojektes „Schwimmender Lernort M-V“
ZERUM Ueckermünde


WERKSTATT 5: Naturerleben finanzieren
Referentin: Sina Greinert, Projektleiterin Nordstarter bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft


Vergrößerte Ansicht