Retten Sie mit uns die Elbtalaue!

und spenden Sie für unser neues Auwald-Projekt.


Ausstellungs- eröffnung!

Die Ausstellung im Boberger Dünenhaus wird am Sonntag, den 2. April eröffnet. Seien Sie dabei!

Amphibienfest

am und im Infohaus Fischbeker Heide
09. April 2017
12 Uhr: Familienaktion
15 Uhr: Vortrag

◄ ◄  Zurück zur Übersicht

Auwald-Projekt

Die Elbtalaue - ein selten gewordener Lebensraum. Foto: Axel Jahn



Retten Sie die Elbtalaue!




Mit Ihrer Hilfe geben wir dem niedersächsischen Elbtal wichtige Lebensräume zurück, indem wir verschwundene Auwälder neu anlegen.







Lange hat sich die Loki Schmidt Stiftung gemeinsam mit namhaften Partnern aus der Wissenschaft und dem Naturschutz um ein besonderes Projekt beworben, zu dem wir nun - Beginn 2017 - die Bewilligung erhielten: Die Neupflanzung von Hartholz-Auwäldern in der niedersächsischen Elbtalaue!


Auwälder bedeckten einst großflächig das Urstromtal der Elbe. Sie gehören zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas. Inzwischen sind nur noch Restbestände vorhanden, die vielen bedrohten Tieren und Pflanzen eine Heimat bieten. Hier leben zum Beispiel der Elbe-Biber, der Taubenkropf, die Rotbauchunke und der langblättrige Ehrenpreis, aber auch wichtige Insekten wie der Heldbock. Unzähligen Vögeln dient die Elbtalaue als Rast- und Brutplatz und zur Nahrungssuche.


Im Rahmen des Verbundprojekts und Forschungsvorhabens MediAN ("Mechanismen der Ökosystemdienstleistungen von Hartholz-Auwäldern: Wissenschaftliche Analyse sowie Optimierung durch Naturschutzmanagement") werden wir in der niedersächsischen Elbtalaue Flächen kaufen und dort neue Auwälder pflanzen. Dies wird wissenschaftlich von verschiedenen Partnern, wie der Universität Hamburg, dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, dem Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz und der TU Berlin begleitet.



Die Loki Schmidt Stiftung hat die einmalige Möglichkeit, innerhalb der nächsten 6 Jahre mit Ihrer Hilfe ca. 18 Hektar wichtige Elbtalauen zu erwerben und hier dauerhaft der Natur wieder zu ihrem Recht zu verhelfen. Um diese Gebiete zu sichern, müssen wir 116.741 EURO aufbringen - und setzen auf Ihre Hilfe.


Pro gespendetem EURO unterstützen Sie den Kauf von mehr als einem Quadratmeter Natur. Spenden Sie jetzt unter dem Stichwort: Auwald.


Durch die Projektförderung durch Stiftungen und öffentliche Hand werden Personal-, Projekt- und Organisationskosten getragen.



Wir freuen uns mit Ihnen zusammen dieses wichtige Stück Natur zu retten!


Ihre Ansprechpartner:


Paula Höpfner

Loki Schmidt Stiftung

Steintorweg 8

20099 Hamburg

040/24859544

paula.hoepfner@loki-schmidt-stiftung.de


Förderung durch:

-Bundesministerium für Bildung und Forschung

-Kurt Lange Stiftung

-BINGO! Die Umweltlotterie

-Landkreis Lüchow-Dannenberg


Projektpartner:

-Universität Hamburg

-Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

-Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

-TU Berlin

Foto: Axel Jahn

Vergrößerte Ansicht