Winteraktion in Boberg

Infohaus Boberg
Sonntag, 20.11.2016
11-17 Uhr
mit Anmeldung.


Telefon- & Internetanlage defekt

Das Infohaus Fischbek ist vorrübergehend nicht erreichbar.

Ein Urwald für die Stiftung

Loki und Helmut Schmidts Urwald am Brahmsee geht an die Stiftung!

Infohaus Fischbeker Heide

Geöffnet Dienstag bis Freitag 9-13 Uhr, sonn- und feiertags 11-17 Uhr.

Fischbeker Heideweg 43 a
21149 Hamburg
040 702 66 18
fischbek@loki-schmidt-stiftung.de

ACHTUNG!!!: Die Telefon- und Internetanlage des Infohauses ist vorübergehend ausgefallen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen o.ä. an die Mitarbeiter der Geschäftsstelle (Tel.: 040-243443)

Anfahrt:
S-Bahn Linie 3 bis Neugraben und dann mit dem Bus 250 bis Fischbeker Heideweg (Endhaltestelle). Von hier 5 Min. Fußweg. Vor dem Infohaus befindet sich ein Parkplatz.

Ein Haus für die Natur in Harburg: Naturschutz-Informationshaus Fischbeker Heide

In der Heide gibt es mehr zu entdecken als Heidekraut und Schafe. Im Süden Hamburgs, wo das Silbergras in der Sonne glitzert und im Mondschein der seltene Ziegenmelker fliegt, bietet Ihnen das Naturschutz-Informationshaus Fischbeker Heide eine Erlebnisreise durch die bunte Tier- und Pflanzenwelt des Naturschutzgebietes. Beobachten Sie das Leben an den Teichen vor dem Haus, staunen Sie über das Bienenvolk im aufgeklappten Bienenstock und belauschen Sie Heupferde und Heidelerchen. Und wussten Sie eigentlich, wie gut man auf einem Dendrofon Musik machen kann?

Der idyllische ehemalige Schafstall mit seinem typischen Reetdach ist ein Infohaus der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt. Die Betreuung des Hauses und die Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch die Loki Schmidt Stiftung. Eine beeindruckende Ausstellung zeigt die Fischbeker Heide mit ihrer Landschafts- und Kulturgeschichte. Begleiten Sie uns auf einem Rundgang durch diese faszinierende Natur oder starten Sie am Infohaus Ihren eigenen Spaziergang. Die Tipps, Informationen und Karten für Ihre Wanderung gibt es bei uns. Der Besuch des Infohauses ist kostenfrei. Wir freuen uns aber über jede Spende.

Lesen Sie hier unseren Jahresbericht 2015 als PDF.

Vergrößerte Ansicht